1. Nachrichten >
  2. Pressemitteilungen >
  3. Infomobil des Bundestages geht auf Tour

ArabicEnglishFrenchGermanGreekItalianJapaneseKoreanPersianPolishPortugueseRussianSpanishTurkishVietnamese

Infomobil des Bundestages geht auf Tour

Pressemitteilungen vom | Direktlink: bundestag.de Nachrichten Bewertung

Das Infomobil des Deutschen Bundestages startet am Dienstag, 3. März 2020, seine jährliche Tour durch Deutschland. Bis zum 31. Oktober besucht es viele Wahlkreise, mehrere Großveranstaltungen und einige touristisch stark frequentierte Orte. Ziel ist, dass das Infomobil innerhalb von zwei Wahlperioden des Bundestages, von 2014 bis 2021, alle 299 Wahlkreise besucht. Informationen rund um den Bundestag Abgeordnete der besuchten Wahlkreise berichten über ihre persönlichen Erfahrungen im Parlament und stehen den Besucherinnen und Besuchern ebenso Rede und Antwort wie die Honorarkräfte des Deutschen Bundestages. Das Infomobil verfügt über mehrere Computer mit einem interaktiven Quiz- und Spieleangebot und einen höhenverstellbaren Großbildschirm mit Filmen, einem virtuellen Rundgang durch die Gebäude des Deutschen Bundestages und Online-Zugängen unter anderem zu den Seiten des Deutschen Bundestages. Das Angebot für die Besucherinnen und Besucher umfasst ferner eine „Entdeckungstour“ durch das Infomobil, bei der Wissbegierige an vier Stationen im Infomobil nach Antworten auf bundestagsspezifische Fragen suchen können. Haben die Besucherinnen und Besucher alle Fragen richtig beantwortet, können sie nach einer Verlosung eine dreitägige Berlin-Reise für zwei Personen gewinnen. Fester Bestandteil der Berlin-Reise ist ein Programm, bei dem die Preisträger den Deutschen Bundestag „live“ erleben werden. Hinzu kommt eine Fotoaktion mit der Möglichkeit, eine Fotosimulation von sich am Rednerpult im Plenarsaal anfertigen zu lassen. Das Foto kann direkt ausgedruckt und in einem Passepartout mit nach Hause genommen werden. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Informationsmaterialien zur kostenlosen Mitnahme. Schulklassen können sich anmelden Interessierte Besuchergruppen, zum Beispiel Schulklassen, können sich für einen Vortrag über Aufgaben und Arbeitsweise des Parlaments anmelden. Damit auch Schulklassen oder größere Gruppen das Infomobil gleichzeitig betreten können, ist im Innenraum Platz für mehr als 30 Personen. Das Infomobil verfügt über einen Lift, sodass mobilitätseingeschränkten Gästen ein barrierefreier Zugang in das Innere des Infomobils ermöglicht wird. Besucher ohne Deutschkenntnisse können ein Quiz in englischer Sprache spielen. Angebote für Kinder Auch die kleinen Besucher kommen nicht zu kurz, denn es gibt eine „Kinderecke“, in der verschiedene Spiele über politische Themen und der Film „Applaus für Felix“ angeboten werden. Zudem wird die vom Deutschen Bundestag für Kinder bereitgestellte Seite www.kuppelkucker.de erklärt und es besteht die Möglichkeit, die Seite anzuschauen und die Inhalte zu testen. Kleine Preise können Besucherinnen und Besucher beim Glücksrad gewinnen, das außerhalb des Infomobils an einer Reling befestigt ist. Hierbei ist es Glückssache, ob auf die Spielenden ein Extradreh, eine Niete oder ein Gewinn wartet oder ob mal leichte, mal schwere Fragen zum Deutschen Bundestag zu beantworten sind. Von Trier nach Nordrhein-Westfalen Nach dem Tourstart hält sich das Infomobil vom 3. bis 5. März in Trier auf dem Gelände der Berufsbildenden Schule Gestaltung und Technik auf, ehe es nach Nordrhein-Westfalen aufbricht. Vom 9. bis 11. März steht es auf dem Lehrerparkplatz des Schulzentrums in Hörstel, vom 12. bis 14. März auf dem Husemannplatz in Bochum, vom 16. bis 18. März auf dem Wirteltorplatz/Josef-Schregel-Straße in Düren und vom 19. bis 21. März auf dem Parkplatz zwischen den Emsbrücken in Warendorf. Anschließend fährt es weiter nach Harsewinkel, wo das Infomobil vom 23. bis 25. März auf dem Ratshausplatz anzutreffen ist. Der Marktplatz in Lemgo ist das Ziel vom 26. bis 28. März. Von Niedersachsen nach Sachsen-Anhalt Weiter geht es in östlicher Richtung ins niedersächsische Bad Salzdetfurth. Dort steht das Infomobil vom 30. März bis 1. April, um dann in Richtung Küste aufzubrechen. In Osterholz-Scharmbeck steht es vom 2. bis 4. April auf dem Marktplatz, in Hamburg-Altona vom 6. bis 8. April in der Ottenser Hauptstraße 2 bis 6. Danach wird Sachsen-Anhalt angesteuert. Vom 16. bis 18. April trifft man das Infomobil auf dem Markt in Haldensleben an, vom 20. bis 22. April auf dem Salzblumenplatz in Schönebeck an der Elbe. Von Sachsen-Anhalt nach Bayern und zurück Im Anschluss geht die Fahrt Richtung Süden zur Gewerbemesse nach Manching in Oberbayern. Dort steht das Infomobil vom 24. bis 26. April, ehe es nach Nürnberg aufbricht, wo es vom 27. bis 29. April im Norden der Stadt stehen wird. Die Further Messe in Furth im Wald ist das Ziel vom 1. bis 3. Mai. Von Bayern führt die Fahrt zurück nach Sachsen Anhalt. Der Fischmarkt in Halberstadt ist das Ziel vom 5. bis 7. Mai, ehe es am 11. Mai zum Marktplatz nach Dessau-Roßlau weitergeht. Dort steht das Infomobil bis zum 13. Mai. Durch vier Bundesländer in der zweiten Maihälfte Torgau in Nordsachsen ist das nächste Ziel. Hier trifft man das Infomobil vom 14. bis 16. Mai an. Im Anschluss geht es vom 18. bis 20. Mai auf den Altmarkt im südbrandenburgischen Finsterwalde. Von dort geht die Fahrt in den Südwesten der Republik. Vom 22. bis 24. Mai ist das Infomobil zu Gast bei den Heimattagen Baden-Württemberg im nordbadischen Sinsheim. Kurz darauf geht es allerdings zurück nach Sachsen-Anhalt. Dort steht es vom 28. bis 30. Mai auf dem Marktplatz in Naumburg an der Saale, ehe Hameln in Niedersachsen vom 4. bis 6. Juni Standort des Infomobils ist. Von der Nordsee ins Allgäu Zum 125. Geburtstag des Nord-Ostsee-Kanals verbringt das Infomobil die Zeit vom 11. bis 14. Juni im schleswig-holsteinischen Brunsbüttel. Am 16. und 17. Januar steht es in Goslar (Niedersachsen), am 19. und 20. Juni in Bonn auf dem Friedensplatz. Auf dem Willy-Brandt-Platz in Aachen trifft man es vom 22 bis 24. Juni an. Das linksrheinische Wesseling zwischen Bonn und Köln ist vom 25. bis 27. Juni Standort des Infomobils. Danach führt die Fahrt wieder nach Süden. In Heidelberg steht das Infomobil vom 29. Juni bis 1. Juli, beim Stadtfest in Kempten im Allgäu ist es vom 3. bis 5. Juli zu Gast. Ferientour durch Baden-Württemberg und Bayern Die Ferientour vom 6. Juli bis 5. September beginnt in Konstanz. Dort steht das Infomobil vom 6. bis 11. Juli, ehe die Heimattage in Sinsheim vom 17. bis 19. Juli das Ziel sind. Weiter geht es zum Schloss Neuschwanstein im bayerischen Schwangau. Dort steht das Infomobil vom 21. bis 23. Juli. Das Koster Andechs ist das Ziel vom 24. bis 26. Juli, der Allgäu Skyline Park in Rammingen vom 27. bis 29. Juli. Das Bardentreffen in Nürnberg vom 31. Juli bis 2. August und Herrsching am Ammersee vom 4. bis 6. August sind weitere Stationen, ehe das Tier-Freigelände und der Baumwipfelpfad Lusen zum 50-jährigen Bestehen des Nationalparks Bayerischer Wald für die Zeit vom 8. bis 12. August angesteuert werden. Der Freizeitpark Pullmann City in Erging am See ist vom 13. Bis 15. August Standort des Infomobils. Im Anschluss geht es vom 17. bis 19. August nach Bad Wiessee am Tegernsee und vom 20. bis 22. August in den Freizeitpark nach Wolfratshausen. Prien am Chiemsee vom 23. bis 29. August, Ettal vom 31. August bis 2. September und ein noch offener Standort vom 3. bis 5. September runden die Ferientour ab. Nach Thüringen und Hessen Im Spätsommer tourt das Infomobil zunächst durch Thüringen, wo man es vom 7. bis 9. September in Gotha und vom 10. bis 12. September in Sonneberg antrifft. Gera vom 14. bis 16. September und Mühlhausen vom 17. bis 19. September sind weitere Stationen. Danach geht es Richtung Westen nach Hessen. Vom 21. bis 23. September steht das Infomobil in Bad Vilbel in der Wetterau, vom 24. bis 26. September in Gießen und am 28. und 29. September in Bensheim an der Bergstraße. Von Berlin nach Baden-Württemberg Pünktlich zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit steht das Infomobil vom 1. bis 3. Oktober in Berlin. Im Anschluss tourt es durch Baden-Württemberg. Waiblingen am 6. und 7. Oktober, Esslingen vom 8. bis 10. Oktober, Backnang vom 15. bis 17. Oktober und Emmendingen vom 19. bis 21. Oktober sind die ersten Stationen. Vom 22. bis 24. Oktober trifft man das Infomobil in Waldshut am Hochrhein an, vom 26. bis 28. Oktober im oberschwäbischen Tettnang und vom 29. bis 31. Oktober in Ravensburg. (vom/28.02.2020)...

https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2020/kw09-infomobil-683904

Externe Webseite mit kompletten Inhalt öffnen

Ähnliche Beiträge

  • 1.

    Infomobil des Bundestages geht auf Tour

    vom 754.59 Punkte ic_school_black_18dp
    Das Infomobil des Deutschen Bundestages startet am Dienstag, 3. März 2020, seine jährliche Tour durch Deutschland. Bis zum 31. Oktober besucht es viele Wahlkreise, mehrere Großveranstaltungen und einige touristisch stark frequentierte
  • 2.

    Infomobil des Bundestages befindet sich auf Deutsch­land­tour

    vom 735.48 Punkte ic_school_black_18dp
    Das Infomobil des Deutschen Bundestages befindet sich wieder auf Tour. Bis zum 30. Oktober 2019 fährt es durch Deutschland und besucht dabei viele Wahlkreise, mehrere Großveranstaltungen und einige touristisch stark frequentierte Orte. Ziel
  • 3.

    Burggraben um Bundestag: Wir verklagen das Parlament

    vom 678.47 Punkte ic_school_black_18dp
    Schon lange vor den Verschwörungs-Demos Ende August hat der Bundestag beschlossen, einen Burggraben um Teile des Parlamentsgebäudes bauen zu lassen. Den Beschluss selbst will er aber nicht herausgeben. Deswegen verklagen wir den Bundestag
  • 4.

    Zeit und Raum

    vom 213.5 Punkte ic_school_black_18dp
    Zeit und Raum Prognosen des globalen Wandels und der Überwindung des Kapitalismus [email protected]… 18 Januar, 2019 - 18:10 Wolfgang Hein PERIPHERIE
  • 5.

    Gutachten des Bundestags: Völkerrechtswidriges Vorgehen an EU-Außengrenze

    vom 203.71 Punkte ic_school_black_18dp
    Die griechische Regierung hat das Asylrecht für einen Monat ausgesetzt und Asylsuchende ausgewiesen. Laut einem Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes im Bundestag, das wir veröffentlichen, verstößt dieses Vorgehen gegen Menschenre
  • 6.

    Wissenschaftlicher Dienst im Bundestag: Ausgangsbeschränkungen zulässig

    vom 193.35 Punkte ic_school_black_18dp
    In ganz Deutschland setzen die Bundesländer Ausgangsbeschränkungen für die Bevölkerung durch. Das sei grundsätzlich rechtlich zulässig, sagt der Wissenschaftliche Dienst im Bundestag – daran gibt es aber auch Kriti
  • 7.

    Zensurheberrecht: Bundesregierung sieht keinen Handlungsbedarf

    vom 155.54 Punkte ic_school_black_18dp
    Trotz Einschränkungen für die Informationsfreiheit will die Bundesregierung ihr Vorgehen im Umgang mit dem Zensurheberrecht nicht ändern. Abmahnungen und Klagen wegen der Veröffentlichung steuerfinanzierter Gutachten? Kein Problem für die Bundesregierung. In einer Antwort auf eine kleine Anfrage der G
  • 8.

    Ein ewiges Hin und Her

    vom 150.61 Punkte ic_school_black_18dp
    Ein ewiges Hin und Her Widerstand gegen Vertreibung durch "Entwicklung" im Bewässerungsprojekt Office du Niger, Mali [email protected]… 5 November, 2019 - 17:08 Daniel Bendix
  • 9.

    Die E-Mails des Ministers: Wir verklagen Innenminister Seehofer

    vom 148.29 Punkte ic_school_black_18dp
    Wenn der Innenminister einen Artikel im Internet liest und als einen Beweggrund für Regierungsentscheidungen nennt, hat die Öffentlichkeit ein Recht darauf zu erfahren, was er liest. Mit einer Klage wollen wir Horst Seehofer dazu zwingen, E
  • 10.

    Klagen gewonnen in Hessen: Gutachten zu Verfassungsschutz und Informationsfreiheit jetzt öffentlich

    vom 143.48 Punkte ic_school_black_18dp
    Schlecht gebrüllt, Löwe: Mit zwei Klagen haben wir das hessische Innenministerium dazu gezwungen, uns Gutachten herausgegeben. Wir veröffentlichen die Dokumente und stellen damit die Weichen für mehr Transparenz in Hessen. Am Ende
  • 11.

    Der Entwicklung trotzen

    vom 135.95 Punkte ic_school_black_18dp
    Der Entwicklung trotzen Ein Megastaudammprojekt im Nordsudan und der lokale Widerstand gegen Vertreibungen [email protected]… 10 September, 2019 - 18:12 Valerie Hänsch
  • 12.

    Protokolle des Klimakabinetts: Wir ziehen vors Verfassungsgericht

    vom 129.42 Punkte ic_school_black_18dp
    Das Bundeskanzleramt will uns noch immer nicht die Protokolle des Klimakabinetts zusenden, die der Vorbereitung des sogenannten Klimapakets dienten. Nachdem das Oberverwaltungsgericht keine Eilanordnung erlassen wollte, ziehen wir jetzt vor das Bundes

Kommentare ber Infomobil des Bundestages geht auf Tour