1. Nachrichten >
  2. Angriff auf Migranten: Tatverdächtige in Erfurt freigelassen

ArabicEnglishFrenchGermanGreekItalianJapaneseKoreanPersianPolishPortugueseRussianSpanishTurkishVietnamese

Angriff auf Migranten: Tatverdächtige in Erfurt freigelassen

Nachrichten vom | Direktlink: mdr.de Nachrichten Bewertung

Nach einem offenbar rassistischen Angriff auf drei Männer aus Guinea in Erfurt ermittelt das thüringische Landeskriminalamt. Am Abend hatte die Polizei zwölf Verdächtige festgenommen, sie sind aber wieder auf freiem Fuß....

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/fremdenfeindlich-angriff-erfurt-taeter-freigelassen100.html

Externe Webseite mit kompletten Inhalt öffnen

Ähnliche Beiträge

  • 1.

    Der große Antwort-Check 2019: Wie antworten Ihre Abgeordneten?

    vom 124.67 Punkte ic_school_black_18dp
    Schon wieder ein Jahr rum: Pünktlich zu den Zeugnisnoten in jedem Bundesland vergibt auch abgeordnetenwatch.de Noten. Und zwar für das Antwortverhalten der Bundestagsabgeordneten. Wer reagiert besonders zuverlässig auf Fragen von Bür
  • 2.

    Antwort-Check 2019: So antworteten die Fraktionen, so die Bundesländer

    vom 93.63 Punkte ic_school_black_18dp
    16 Bundesländer, 16 Zeugnisausgaben - nicht nur die Schüler:innen in Deutschland haben im Sommer ihre Zeugnisse erhalten: Nein, auch die Bundestagsabgeordneten! abgeordnetenwatch.de hat Noten vergeben für das Antwortverhalten der MdB auf unse
  • 3.

    Mexiko will Hunderte Migranten abschieben - t-online.de

    vom 89.29 Punkte ic_school_black_18dp
    t-online.deMexiko will Hunderte Migranten abschiebent-online.deGrenzstadt Tijuana: Mexiko will Gewalttäter nach Protesten abschieben. (Quelle: Reuters). Teilen · Pinnen · Twittern · Drucken; Mailen; Redaktion. Nach einer Demonstration haben Migranten aus Südamerika versucht, von Mexiko aus die schwer befestigte ...Hunderte Migranten stürmen Grenze zwischen Mexiko und den USATagesspiegelMexik
  • 4.

    Hunderte Migranten protestieren in Tijuana - Tagesspiegel

    vom 88.75 Punkte ic_school_black_18dp
    TagesspiegelHunderte Migranten protestieren in TijuanaTagesspiegelp. 08:22 Uhr. Mexiko : Hunderte Migranten protestieren in Tijuana. 0 Kommentare. In der mexikanischen Stadt Tijuana haben Migranten aus Zentralamerika demonstriert. Sie wollen Asyl in den USA. Die Amerikaner proben derweil den Ernstfall.Hunderte Migranten demonstrieren in mexikanischer GrenzstadtZEIT ONLINETijuana: Hunderte Migranten forderten
  • 5.

    Gutachten des Bundestags: Völkerrechtswidriges Vorgehen an EU-Außengrenze

    vom 84.07 Punkte ic_school_black_18dp
    Die griechische Regierung hat das Asylrecht für einen Monat ausgesetzt und Asylsuchende ausgewiesen. Laut einem Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes im Bundestag, das wir veröffentlichen, verstößt dieses Vorgehen gegen Menschenre
  • 6.

    USA stoppen Migranten mit Tränengas - tagesschau.de

    vom 83.5 Punkte ic_school_black_18dp
    tagesschau.deUSA stoppen Migranten mit Tränengastagesschau.deDie Situation an der Grenze zwischen den USA und Mexiko spitzt sich zu: Hunderte Migranten haben versucht, die Grenze zu stürmen. Die Grenzschützer setzten Tränengas ein. Hunderte Migranten haben versucht, über die Nordgrenze Mexikos in die USA ...Hunderte Migranten stür
  • 7.

    Hunderte Migranten stürmen Grenze zwischen Mexiko und den USA - SPIEGEL ONLINE

    vom 82.95 Punkte ic_school_black_18dp
    SPIEGEL ONLINEHunderte Migranten stürmen Grenze zwischen Mexiko und den USASPIEGEL ONLINEUS-Präsident Trump hat eine Einigung mit Mexiko verkündet - wonach Asylsuchende während der Prüfung ihres Antrags in Mexiko bleiben müssen. Doch noch ist ein solches Abkommen nicht besiegelt. Migranten an der Grenze zwischen Mexiko und USA.Migranten stürmen Grenze zwischen Mexiko und den Vereinigten StaatenFAZ
  • 8.

    Hunderte Migranten stürmen Grenze zwischen Mexiko und den USA - Tagesspiegel

    vom 82.95 Punkte ic_school_black_18dp
    TagesspiegelHunderte Migranten stürmen Grenze zwischen Mexiko und den USATagesspiegelUpdate 07:59 Uhr. Flüchtlingstreck aus Zentralamerika : Hunderte Migranten stürmen Grenze zwischen Mexiko und den USA. Hunderte Migranten überrennen mexikanische Sicherheitskräfte vor der Grenze zu den USA. Die US-Grenzschützer reagieren teils ...Wird Mexiko zur Endstation?DIE WELTMexiko kündigt Abschiebung von Migranten anZEIT ONLINEM
  • 9.

    Protest gegen Migranten in Tijuana geplant - SPIEGEL ONLINE

    vom 77.16 Punkte ic_school_black_18dp
    SPIEGEL ONLINEProtest gegen Migranten in Tijuana geplantSPIEGEL ONLINETausende Migranten aus Mittelamerika warten in der Grenzstadt Tijuana darauf, Asyl in den USA zu beantragen - die Geduld vieler Einwohner ist erschöpft. Doch US-Präsident Trump will sie auf keinen Fall ins Land lassen. Migranten in Tijuana. DPA.Protest gegen Migranten in mexikanischer Grenzstadt TijuanaFOCUS OnlineTausende Neuanköm
  • 10.

    Mexikaner protestieren gegen Migranten aus Mittelamerika - FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

    vom 76.61 Punkte ic_school_black_18dp
    FAZ - Frankfurter Allgemeine ZeitungMexikaner protestieren gegen Migranten aus MittelamerikaFAZ - Frankfurter Allgemeine ZeitungDie Vereinigten Staaten lassen die Migranten rein, doch auch in Mexiko sind sie nicht willkommen. Die Bürger Tiujanas haben gegen die Ankunft der Tausenden Menschen aus Mittelamerika protestiert. Facebook · Twitter · Xing. Email; Permalink. Empfehlen ...Einwohner protestieren
  • 11.

    Mexiko: Hunderte Migranten demonstrierten in Grenzstadt Tijuana - derStandard.at

    vom 76.61 Punkte ic_school_black_18dp
    derStandard.atMexiko: Hunderte Migranten demonstrierten in Grenzstadt TijuanaderStandard.atTijuana – In der mexikanischen Grenzstadt Tijuana haben Hunderte Migranten aus Zentralamerika demonstriert. Die Migranten marschierten am Donnerstag zur El-Chaparral-Brücke nahe des Grenzübergangs zum US-Bundesstaat Kalifornien und forderten, ...Migranten demonstrieren in Grenzstadt Tijuana – Trump dro
  • 12.

    Mexiko: Hunderte Migranten demonstrierten in Grenzstadt Tijuana - derStandard.at

    vom 76.61 Punkte ic_school_black_18dp
    derStandard.atMexiko: Hunderte Migranten demonstrierten in Grenzstadt TijuanaderStandard.atTijuana – In der mexikanischen Grenzstadt Tijuana haben Hunderte Migranten aus Zentralamerika demonstriert. Die Migranten marschierten am Donnerstag zur El-Chaparral-Brücke nahe des Grenzübergangs zum US-Bundesstaat Kalifornien und forderten, ...Migranten demonstrieren in Grenzstadt Tijuana – Trump dro

Kommentare ber Angriff auf Migranten: Tatverdchtige in Erfurt freigelassen