FREIE-WELT.EU NEWS: 17.04.21 - Youtube Videos spielen nun auf der Seite ab. mehr Fenster öffnen sich im neuen Tab


❈ Am 8. Januar auf Wikipedia exzellenter Artikel

Medien Blogs de.wikipedia.org

Vorschlag für Freitag, 8. Januar 2021: Georges Scelle
Georges Scelle (* 19. März 1878 in Avranches; † 8. Januar 1961 in Paris) war ein franzö­sischer Jurist, der im Bereich des Völker­rechts wirkte. Er war von 1912 bis 1932 an der Uni­versi­tät Dijon sowie an­schließend bis 1948 an der Uni­versi­tät Paris tätig und gehörte von 1948 bis 1960 der Völker­rechts­kommis­sion der Ver­ein­ten Natio­nen an. Darüber hinaus amtierte er lang­jährig am Verwal­tungs­gericht der Inter­nationa­len Arbeits­organi­sation sowie als General­sekre­tär und später als Mit­glied des Kurato­riums der Haager Akade­mie für Völker­recht. Zu den inhalt­lichen Schwer­punk­ten seines Schaf­fens zählten insbe­sondere der Minder­heiten­schutz, das See­völker­recht, das inter­natio­nale Arbeits­recht und das Mandat des Völker­bundes. Zentra­les Ele­ment seiner sozio­logisch gepräg­ten Rechts­philo­sophie war die Soli­dari­tät zwi­schen indi­viduel­len Men­schen. Ob­wohl seine darauf basie­renden Ansich­ten zur Konzep­tion des Völker­rechts und der inter­nationa­len Bezieh­ungen nach seinem Tod durch den Auf­stieg der Denk­schule des Realis­mus an Bedeu­tung verlo­ren, gilt er neben Hersch Lauter­pacht als einer der einfluss­reichsten Völker­rechtler seiner Zeit. – Zum Artikel …
Wikidata-Kurzbeschreibung für Georges Scelle:
französischer Rechtswissenschaftler, Mitglied der Völkerrechtskommission der Vereinten Nationen (Bearbeiten)
...


Kompletten Artikel lesen (externe Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:Feedobjekt/featured/20210108000000/de)

Zur Freie Welt Nachrichtenportal Startseite

➤ Weitere Beiträge von Freie-Welt.eu

Was geschah am 12. September?

vom 296.79 Punkte
Mediendatei abspielen1910 – In Kopenhagen feiert Urban Gads Stumm­film Abgründe mit Asta Nielsen in der Haupt­rolle Pre­miere und in Mün­chen wird Gustav Mahlers 8. Sin­fonie, auch bekannt als die Sinfon

Was geschah am 28. Januar?

vom 272.06 Punkte
1821 – Die Alexander-I.-Insel wird von Fabian Gottlieb von Bellingshausen entdeckt; er benennt die Insel im Süd­polar­meer nach seinem Auftrag­geber Zar Alexander I. 1871 – Jules Favre und Otto von Bismarck unter­

Was geschah am 1. September?

vom 256.01 Punkte
1870 – Bei der Schlacht von Noisseville während des Deutsch-Französi­schen Krieges unter­liegen die Franzo­sen den Soldaten des Nord­deut­schen Bundes; die begin­nen erfolg­reich die Schlacht von Sedan. 18

Was geschah am 6. September?

vom 248.21 Punkte
1860 – Jane Addams, unter anderem als Grün­derin des Hull House in Chicago eine Wegbe­reiterin der Sozialen Arbeit und 1931 zu­sammen mit Nicholas Murray Butler mit dem Friedens­nobelpreis ge­ehrt, wird geboren

Was geschah am 24. September?

vom 247.77 Punkte
1555 – In der geheimen Declaratio Ferdinandea macht der römisch-deutsche König Ferdinand I. den protes­tanti­schen Reichs­ständen Zuge­ständ­nisse um den „Geist­lichen Vorbehalt“. 1845 &

Was geschah am 19. Januar?

vom 247.77 Punkte
1711 – Zum ersten Mal hält die Königlich-Preußische Sozietät der Wissen­schaften eine festliche Versamm­lung in der neu­eröffneten Berliner Sternwarte ab. 1771 – John Burton, eng­lisc

Was geschah am 25. August?

vom 247.33 Punkte
1620 – Der sieben­bürgische Fürst Gabriel Bethlen wird von den Ständen zum König von Ungarn gewählt. 1930 – Im schotti­schen Edinburgh kommt der Schau­spieler Sean Connery (James Bond 

Was geschah am 3. Dezember?

vom 247.33 Punkte
1800 – Bei der Schlacht bei Hohen­linden während des Zweiten Koalitions­krieges besiegt das franzö­sische Heer unter Jean-Victor Moreau die habsburg-bayeri­schen Streit­kräfte mit Johann von Österreich.

Was geschah am 8. Dezember?

vom 247.33 Punkte
1865 – Der finnische Kompo­nist Johan „Jean“ Sibelius (Kullervo, Finlandia) wird in Hämeenlinna geboren. 1940 – Die Opera­tion Compass, die erste große Aktion der Alliierten in Nord­afrika während

Was geschah am 17. Dezember?

vom 239.08 Punkte
1195 – Balduin V., Graf von Hennegau, Namur und zwischen­zeitlich auch Flandern, stirbt in Mons. 1770 – Der deutsche Komponist Ludwig van Beethoven (3. Sinfonie, Fidelio) wird in Bonn getauft, wahr­schein&sh

Was geschah am 5. Januar?

vom 239.08 Punkte
1856 – Ferdinand de Lesseps bekommt vom ägyptischen Vize­könig Muhammad Said die Genehmi­gung für den Bau und Betrieb des Sueskanals. 1876 – Am Carltheater in Wien wird Franz von Suppès dreiaktige

Was geschah am 17. September?

vom 231.72 Punkte
1820 – Émile Augier, franzö­sischer Dichter und Librettist, wird in Valence geboren. 1945 – Im Wan­frieder Abkom­men werden Gebiete zwischen der US-amerika­nischen und der sowjeti­schen Besat­zungs­zone getauscht, um einen unge­störten Verkehr auf der Bahnstrecke G

Kommentare ber Am 8. Januar auf Wikipedia exzellenter Artikel