Cookie Consent by Free Privacy Policy Generator website Kartellverdacht: VW und BMW müssen 875 Millionen Euro Bußgelder zahlen Seite: 1 u

Portal Nachrichten

WIRKLICH FIXED: RSS feeds abonnieren!!!


➠ Kartellverdacht: VW und BMW müssen 875 Millionen Euro Bußgelder zahlen

Die Konzerne hatten sich abgesprochen, um die Einführung von Technologie zur Reduzierung von Dieselabgasen zu vermeiden. Daimler hat die geheimen Gespräche offengelegt....


➦ Nachrichten ☆ zeit.de

➠ Komplette Nachricht lesen


Zur Startseite

➤ Ähnliche Beiträge für 'Kartellverdacht: VW und BMW müssen 875 Millionen Euro Bußgelder zahlen'

Wie Ex-Minister ihre Kontakte zur Bundesregierung versilbern

vom 304.34 Punkte
Wie Ex-Minister ihre Kontakte zur Bundesregierung versilbern Kommentare Ri Ho veröffentlicht am 25.01.2020 um 17:45 Uhr Permalink Manchmal fr

Das ändert sich 2023 für Autofahrer, Arbeitnehmer und Verbraucher

vom 275.57 Punkte
49-Euro-Ticket, E-Auto-Prämie, Mehrwegpflicht oder Entlastungen für Bürger: 2023 hat besonders viele Veränderungen, Gesetze und neue Möglichkeiten im Gepäck. Und die betreffen fast jeden: Autofahrer, Arbeitnehmer, Verbraucher – alle müssen sich im neuen Jah

Wie sich die Bankenlobby ein Gesetz zum großangelegten Steuerraub schrieb

vom 257.66 Punkte
Wie sich die Bankenlobby ein Gesetz zum großangelegten Steuerraub schrieb Kommentare Günther Lischka veröffentlicht am 13.01.2020 um 19:38 Uhr Permalink

Steuereinnah­men von knapp 325 Milliar­den Euro er­wartet

vom 209.39 Punkte
Die Bundesregierung erwartet im Haushaltsjahr 2020 Einnahmen aus Steuern und steuerähnlichen Abgaben in Höhe von rund 325,29 Milliarden Euro, davon 324,96 Milliarden Euro aus Steuern (2019: 325,79 Milliarden Euro, davon 325,49 Euro aus Steuern).

Android Auto im Test: Funktionen, Apps, Auto-Hersteller, Varianten

vom 208 Punkte
Android Auto ist Googles Lösung zur Integration von Android-Smartphones in das Infotainmentsystem eines modernen PKW. Es hat das ältere Mirrorlink längst verdrängt und ist ein Konkurrent zu Carplay, mit dem Apple seine iPhones in das Auto einbindet. Wir stellen in diesem Artikel alle Aspekte und Var

Mittelaufwuchs im Etat von Innen­minister Seehofer

vom 198.64 Punkte
Der am Donnerstag, 10. Dezember 2020, zur abschließenden Beratung anstehende Einzelplan 06 (Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat) im Haushalt 2021 (19/22600) sieht Ausgaben in Höhe von 18,46 Milliarden Euro (2020: 15,67 Milliarden

Fast eine Milliarde Euro mehr für Inneres, Bau und Heimat

vom 180.22 Punkte
Die Abgeordneten beraten zum Auftakt der Sitzung am Donnerstag, 22. November 2018, den Etat des von Horst Seehofer (CSU) geführten Bundesministeriums für Inneres, Bau und Heimat (Einzelplan 06) abschließend in zweiter Lesung. Mitberaten

15,33 Milliarden Euro für Inneres, Bau und Heimat

vom 179.61 Punkte
Der am Donnerstag, 28. November 2019, auf der Tagesordnung stehende Einzelplan 06 (Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat) im Regierungsentwurf für den Haushalt 2020 (19/11800, 19/18300) sieht Ausgaben in Höhe von 15,33 Milliarden

BMW und VW: EU-Kommission verhängt 875-Millionen-Strafe wegen Kartellbildung - WELT

vom 168.94 Punkte
BMW und VW: EU-Kommission verhängt 875-Millionen-Strafe wegen Kartellbildung  WELTStrafe der EU-Kommission: BMW und VW müssen wegen Kartellbildung 875 Millionen Euro zahlen  DER SPIEGELEU verhängt 875-Millionen-Strafe gegen BMW und VW  BILDDeutsche Autobauer müssen 875 Millionen Euro zahlen  FAZ - Frankfurter Allgemeine ZeitungIllegale Absprachen: VW und BMW müssen 875 Millionen Euro Strafe zahlen  t-onli

Deutsche Autobauer müssen 875 Millionen Euro zahlen - FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

vom 167.93 Punkte
Deutsche Autobauer müssen 875 Millionen Euro zahlen  FAZ - Frankfurter Allgemeine ZeitungStrafe der EU-Kommission: BMW und VW müssen wegen Kartellbildung 875 Millionen Euro zahlen  DER SPIEGELEU verhängt 875-Millionen-Strafe gegen BMW und VW  BILDKartellverdacht: Millionen-Bußgelder für VW und BMW  Süddeutsche Zeitung - SZ.deGegen BMW und VW: EU beschließt hohe Kartell

Knapp drei Milliarden Euro mehr für das Innenresort

vom 167.84 Punkte
Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) kann im Jahr 2021 mit Ausgaben in Höhe von 18,3 Milliarden Euro (2020: 15,67 Milliarden Euro) planen. Das geht aus dem im Regierungsentwurf für den Haushalt 2021 (19/22600) enthaltenen Einzelplan 06 hervor,

Integration, Netzpolitik und Wohnungs­wesen im Seehofer-Etat

vom 167.21 Punkte
Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) kann im Jahr 2020 mit Ausgaben in Höhe von 15,33 Milliarden Euro (2019: 15,85 Milliarden Euro) planen. Die Personalausgaben machen mit 5,06 Milliarden Euro knapp ein Drittel des gesamten Etats aus (2019: 4,82

Kommentare über Kartellverdacht: VW und BMW müssen 875 Millionen Euro Bußgelder zahlen