Cookie Consent by Free Privacy Policy Generator website EU-Parlament - Einigung auf Kompromiss bei Emissionshandel

FREIE-WELT.EU NEWS: 02.06.22 - Cron Job Probleme Nachrichten App Freie Welt | Freie Welt als Elektron App zum Download (Windows only)


EU-Parlament - Einigung auf Kompromiss bei Emissionshandel

Nachrichten deutschlandfunk.de

EON Steinkohlekraftwerk Scholven, Gelsenkirchen, Windkraftwerke, RuhrgebietDas Europaparlament hat sich nach langer Debatte auf eine Position zu umstrittenen Vorschlägen zum Klimaschutz geeinigt.


...


Kompletten Artikel lesen (externe Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/einigung-auf-kompromiss-bei-emissionshandel-100.html)

Zur Freie Welt Nachrichtenportal Startseite

➤ Weitere Beiträge von Freie-Welt.eu

Einigung im Europaparlament bei Emissionshandel und CO2-Grenzausgleich geht nicht weit genug

vom 152.16 Punkte
Pressemitteilung | 22.06.2022Einigung im Europaparlament bei Emissionshandel und CO2-Grenzausgleich geht nicht weit genug Enttäuschung beim Emissionshandel für Gebäude und Straßenverk

Einigung im Europaparlament bei Emissionshandel und CO2-Grenzausgleich geht nicht weit genug

vom 152.16 Punkte
Pressemitteilung | 22.06.2022Einigung im Europaparlament bei Emissionshandel und CO2-Grenzausgleich geht nicht weit genug Enttäuschung beim Emissionshandel für Gebäude und Straßenverk

EU-Parlament blockiert zu schwachen Vorschlag für Emissionshandel: Neue Chancen für ambitioniertere Reform

vom 136.96 Punkte
Pressemitteilung | 08.06.2022EU-Parlament blockiert zu schwachen Vorschlag für Emissionshandel: Neue Chancen für ambitioniertere Reform Zu stark verwässerter Kompromiss für neuen EU-E

Neuer Lagebericht zu Syrien: Desolate Menschenrechtslage im Bürgerkrieg

vom 112.72 Punkte
Das Auswärtige Amt hat uns einen neuen Lagebericht zu Syrien herausgegeben. Er zeigt, wie schlimm die Lage vor Ort ist – und dass Abschiebungen nach Syrien gegen Menschenrechte verstoßen würden. Die Menschenrechtslage in S

Abschließende Beratungen ohne Aussprache

vom 95.82 Punkte
Ohne Aussprache entscheidet der Bundestag am Donnerstag, 10. Juni 2021, über eine Reihe von Vorlagen: Doppelbesteuerungsabkommen mit Irland: Die Abgeordneten stimmen über einen Entwurf der Bundesregierung für ein Gesetz zum Protokoll vom 19. Januar

Bundestag diskutiert über CO2-Bepreisung für fossile Brennstoffe

vom 95.67 Punkte
Einen Gesetzentwurf von CDU/CSU und SPD „über einen nationalen Zertifikatehandel für Brennstoffemissionen“ (Brennstoffemissionshandelsgesetz, 19/14746) berät der Bundestag am Freitag, 8. November 2019. In der Vorlage soll es

Vor wegweisender Abstimmung im Umweltausschuss des Europaparlaments: Klimaschutzaufbruch statt -blockade nötig

vom 89.21 Punkte
Pressemitteilung | 13.05.2022Vor wegweisender Abstimmung im Umweltausschuss des Europaparlaments: Klimaschutzaufbruch statt -blockade nötig Emissionshandel für Strom und Industrie jetz

Zeit und Raum

vom 83.24 Punkte
Zeit und Raum Prognosen des globalen Wandels und der Überwindung des Kapitalismus [email protected]… 18 Januar, 2019 - 18:10 Wolfgang Hein PERIPHERIE

„Ein Öl-Embargo wäre falsch“ – Malte Kaufmann (AfD) im Interview mit der Wochenzeitung „Das Parlament“

vom 82.29 Punkte
Vorabmeldung zu einem Interview in der nächsten Ausgabe der Wochenzeitung „Das Parlament“ (Erscheinungstag 23. Mai 2022) - bei Nennung der Quelle frei zur sofortigen Veröffentlichung - Der AfD-Wirtschaftspolitiker Malte Kaufmann lehnt ein Öl-Embargo,

Kompromiss zur CO2-Bepreisung ist wichtiger Fortschritt – aber mit erheblichen Lücken

vom 81.65 Punkte
Pressemitteilung | 17.05.2022Kompromiss zur CO2-Bepreisung ist wichtiger Fortschritt – aber mit erheblichen Lücken Abstimmung im Umweltausschuss des Europaparlaments: Germanwatch sieht

„Nur der erste Schritt“ - Johann Wadephul (CDU) im Interview mit der Wochenzeitung „Das Parlament“

vom 81.08 Punkte
Vorabmeldung zu einem Interview in der nächsten Ausgabe der Wochenzeitung „Das Parlament“ (Erscheinungstag 2. Mai 2022) - bei Nennung der Quelle frei zur sofortigen Veröffentlichung - Der CDU-Verteidigungsexperte Johann Wadephul spricht sich für

Scheuers Diesel-Kompromiss „nicht vermittelbar“ - DIE WELT

vom 78.41 Punkte
DIE WELTScheuers Diesel-Kompromiss „nicht vermittelbar“DIE WELTDer Kompromiss zwischen Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und den deutschen Autoherstellern in der Dieselkrise steht in der Kritik. Die Hersteller hatten zugesagt, Angebote für Besitzer älterer Fahrzeuge zu erweitern. Dazu können auch die von ...Zulassung, Einbau, Kosten Das müssen Sie über Diesel-Nachrüstungen wis

Kommentare ber EU-Parlament - Einigung auf Kompromiss bei Emissionshandel