Mahsa Amini: WhatsApp will seinen Service während der Proteste in Iran online halten




Informationsportal interne Nachrichten

11.08.22 - Weiter an der Performance gearbeitet.
Download Android App Freie Welt Nachrichten Portal


Informationsportal Chronologie für Nachrichtenthemen

Mahsa Amini: WhatsApp will seinen Service während der Proteste in Iran online halten

spiegel.de

In Iran organisieren die Menschen ihre Proteste gegen das Regime im mobilen Netz, zuletzt auch die Aktionen nach dem Tod von Masha Amini. WhatsApp will »alles tun«, um seinen Messenger im Land am Laufen zu halten....

Komplette Nachricht lesen


Zur Startseite

➤ Ähnliche Beiträge für 'Mahsa Amini: WhatsApp will seinen Service während der Proteste in Iran online halten'

Rede von Außenministerin Baerbock im Deutschen Bundestag am 29. September 2022: Aktuelle Stunde „Zu den Protesten im Iran nach dem Tod von Mahsa Amini in Polizeigewahrsam“

vom 200.38 Punkte
Frauen, die im gnadenlosen Beschuss von Wasserwerfern stehen, die sich ihre Kopftücher abreißen, die singen: „Frauen, Leben, Freiheit“. Auch wenn das Internet jetzt abgeschaltet ist: Wir sehen und wir hören diese Frauen. Frauen, die sich mutig

Online-Impfterminvergabe in Berlin: Lieber gratis als datenschutzkonform

vom 156.81 Punkte
Um in kurzer Zeit hunderttausende Impftermine zu vergeben, beauftrage das Land Berlin einen privaten Anbieter – Doctolib. Dokumente, die wir mit AlgorithmWatch erstmalig veröffentlichen, zeigen Fehler, die dabei von der Verwaltung gemacht wurden

Kein Krieg gegen den Iran! No War on Iran

vom 146.87 Punkte
Kein Krieg gegen den Iran! No War on Iran Reden azad 4. Januar 2020 - 15:05 Am 04.01.2019 fand in Berlin eine Demo statt, die sich gegen den drohenden Krieg der USA gegen den Iran stellte. Hi

Gemeinsame Erklärung der Außenminister Deutschlands, Frankreichs und des Vereinigten Königreichs zur Nuklearvereinbarung mit Iran, 14. Januar 2020

vom 139.51 Punkte
Wir, die Außenminister Deutschlands, Frankreichs und des Vereinigten Königreichs haben, mit unseren europäischen Partnern, grundlegende gemeinsame sicherheitspolitische Interessen. Zu diesen gehört die Aufrechterhaltung des Nic

Gemeinsame Erklärung der Außenminister Deutschlands, Frankreichs und des Vereinigten Königreichs zur Nuklearvereinbarung mit Iran

vom 139.51 Punkte
Wir, die Außenminister Deutschlands, Frankreichs und des Vereinigten Königreichs haben, mit unseren europäischen Partnern, grundlegende gemeinsame sicherheitspolitische Interessen. Zu diesen gehört die Aufrechterhaltung des Nic

Mahsa Amini - Berlin fordert vom Iran Aufklärung der Todes-Umstände

vom 138.57 Punkte
Die Bundesregierung hat den Iran aufgefordert, die Umstände des Todes einer Frau nach ihrer Festnahme durch die Sittenpolizei aufzuklären. Regierungssprecher Hebestreit sagte, der Tod der 22-jährigen Mahsa Amini müsse umgehend untersucht werden. Die Bundesre

Iran - Zwischen Koran und Internet

vom 123.67 Punkte
Iran - Zwischen Koran und Internet Redaktion Blättchen 7 Februar, 2019 - 11:30 Hubert Thielicke Das Blättchen Internationales

"Iran Human Rights" - Menschenrechtler: Bisher mehr als 130 Tote bei Protesten im Iran

vom 123.12 Punkte
Bei den gewaltsamen Protesten im Iran hat es nach Angaben von Menschenrechtlern bisher mehr als 130 Tote gegeben. Das meldet die Nichtregierungsorganisation "Iran Human Rights" mit Sitz in Oslo. Allein 90 Menschen seien im Zuge der Proteste nach dem Tod

Zahlreiche Tote - Proteste im Iran halten an

vom 122.77 Punkte
Im Iran halten die Proteste nach dem Tod der 22jährigen Mahsa Amini an.

Redebeiträge von der Kundgebung „Solidarität mit den emanzipatorischen kämpfen in China" in Leipzig vom 17.04.2021

vom 121.01 Punkte
              1. Redebeitrag: Initiative: 左回声Left Echo Homepage: https://zuohuishengleftecho.org/ Twitter: @leftechoLE Hallo und willkommen zu unserer heutigen Kundgebung unter dem Motto "Picking quarrels und provoking trouble -- Solidarität m

Unruhen im Iran zeigen Brüchigkeit des Regimes

vom 118.91 Punkte
Zu den Protesten im Iran nach dem Tod von Masha Amini erklärt Lamya Kaddor, stellv. Mitglied im Auswärtigen Ausschuss: Das schockierende Schicksal der jungen Iranerin Mahsa Amini zeigt einmal mehr, mit welcher Brutalität die iranische Sittenpolize

Iran-Proteste - Behörden erlauben Mahsa Aminis Vater keine Akteneinsicht

vom 113.03 Punkte
Nach dem Tod der 22-jährigen Mahsa Amini im Polizeigewahrsam im Iran haben die Behörden eine Akteneinsicht verweigert.

Kommentare ber Mahsa Amini: WhatsApp will seinen Service whrend der Proteste in Iran online halten