Scholz zum Ukraine-Krieg - "Putin reiht Fehler an Fehler"




Portal Nachrichten

27.11.22 -STÖRUNG - ARBEIT AM DESIGN

Nachrichtenthemen Chronologie

➠ Scholz zum Ukraine-Krieg - "Putin reiht Fehler an Fehler"

➦ Nachrichten ☆ deutschlandfunk.de

Bundeskanzler Scholz schaut nachdenklich zur Seite.Nach Ansicht von Bundeskanzler Scholz reiht Russlands Staatschef Putin im Krieg gegen die Ukraine "Fehler an Fehler". Der SPD-Politiker sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung", die vom Kremlchef angeordnete Teilmobilmachung sei ein Akt der Verzweiflung und eine "etwas panische" Reaktion auf die Misserfolge der russischen Streitkräfte.


...

➠ Komplette Nachricht lesen


Zur Startseite

➤ Ähnliche Beiträge für 'Scholz zum Ukraine-Krieg - "Putin reiht Fehler an Fehler"'

Kanzler kritisiert Mobilmachung: Scholz: "Putin reiht Fehler an Fehler" - ZDFheute

vom 113.11 Punkte
Kanzler kritisiert Mobilmachung: Scholz: "Putin reiht Fehler an Fehler"  ZDFheuteUkraine-Krieg im Newsblog | Russland kündigt weitere Referenden an  t-online"Putin reiht Fehler an Fehler": Scholz warnt Kreml vor Atomwaffen-Einsatz  n-tv NACHRICHTENOlaf Scholz zu Russland-Ukraine-Krieg: »Wladimir Putin reiht Fehler an Fehler

G7 Germany 2022 - Foreign Ministers’ Communiqué

vom 91.43 Punkte
Preamble We, the G7 Foreign Ministers of Canada, France, Germany, Italy, Japan, the United Kingdom and the United States of America, and the High Representative of the European Union, have met today in a fundamentally changed strategic and security en

„Das hat seinen Preis“ Nato-Expertin Stefanie Babst im Interview mit der Wochenzeitung „Das Parlament“

vom 81.99 Punkte
Vorabmeldung zu einem Interview in der nächsten Ausgabe der Wochenzeitung „Das Parlament“ (Erscheinungstag 8. August 2022) - bei Nennung der Quelle frei zur sofortigen Veröffentlichung - Die frühere Nato-Chefstrategin Stefanie Babst befürchtet,

Gefährlicher „Bodensatz“ mit Ukraine-Ressentiments

vom 81.05 Punkte
Eine neue Studie hat ergeben, dass fast jede zehnte Person Verschwörungserzählungen rund um den Krieg in der Ukraine Glauben schenkt. Dazu unterstützen 17 Prozent abwertende Äußerungen zu Geflüchteten aus der Ukraine.

Statement on Russia’s war against Ukraine - G7 Foreign Ministers

vom 79.24 Punkte
We, the G7 Foreign Ministers of Canada, France, Germany, Italy, Japan, the United Kingdom, the United States of America, and the High Representative of the European Union, are steadfast in our solidarity with and our support for Ukraine as it defends itse

Eröffnungsrede von Außenministerin Annalena Baerbock auf der 20. Konferenz der Leiterinnen und Leiter

vom 76.42 Punkte
Ich freue mich, dass wir heute hier gemeinsam zusammenkommen können in diesen so schwierigen Zeiten - um ein deutliches Zeichen setzen zu können, weil dieser Sommer keiner war wie in den Jahren zuvor. Diese Konferenz wird geprägt sein von dem,

Alles „nur“ Imperialismus?

vom 74.92 Punkte
Seit Beginn des Angriffskrieges (1) ausgehend von der Russischen Föderation unter Präsident Putin gegen die Ukraine, geht es darum, die Situation in ihrer Entwicklung und ihrem Voranschreiten zu verstehen. Als hauptsächliches Erklärungsmodell dieses Ve

In schwierigen Zeiten den transatlantischen Moment nutzen - unsere gemeinsame Verantwortung in einem neuen globalen Umfeld. Rede von Außenministerin Annalena Baerbock an der New School, New York

vom 74.57 Punkte
Es freut mich sehr, hier an der New School zu sein. Seit ihrer Gründung hat sich die New School in herausragender Weise dafür eingesetzt, amerikanische, europäische und besonders deutsche Intellektuelle, Akademikerinnen und Akademiker zusammenz

News zum Russland-Ukraine-Krieg: Das geschah in der Nacht zu Mittwoch (28. September) - DER SPIEGEL

vom 70.94 Punkte
News zum Russland-Ukraine-Krieg: Das geschah in der Nacht zu Mittwoch (28. September)  DER SPIEGELKrieg gegen die Ukraine: ++ Selenskyj: Russland zerstört Sicherheitsrat ++ | tagesschau.de  tagesschau.deUkraine-Krieg: Scholz warnt Putin vor Einsatz von Atombomben  t-onlin

„Sind auf gutem Kurs“ Ulrich Lechte (FDP) im Interview mit der Wochenzeitung „Das Parlament“

vom 69.97 Punkte
Vorabmeldung zu einem Interview in der nächsten Ausgabe der Wochenzeitung „Das Parlament“ (Erscheinungstag 27. Juni 2022) - bei Nennung der Quelle frei zur sofortigen Veröffentlichung - Die Staaten des Westbalkans werden nach Ansicht des FDP-Außenexperten

„Sind auf gutem Kurs“ Ulrich Lechte (FDP) im Interview mit der Wochenzeitung „Das Parlament“

vom 69.97 Punkte
Vorabmeldung zu einem Interview in der nächsten Ausgabe der Wochenzeitung „Das Parlament“ (Erscheinungstag 27. Juni 2022) - bei Nennung der Quelle frei zur sofortigen Veröffentlichung - Die Staaten des Westbalkans werden nach Ansicht des FDP-Außenexperten

Krieg ohne Ende

vom 69.15 Punkte
Krieg ohne Ende Die vietnamesische Erinnerungspolitik lässt Lücken Rosaly Magg 3 Januar, 2019 - 15:08 Christopher Wimmer iz3w - informationszentrum 3. welt

Kommentare ber Scholz zum Ukraine-Krieg - "Putin reiht Fehler an Fehler"