Resolution des Menschenrechtsrats: UN lassen Gewalt im Iran untersuchen | tagesschau.de - tagesschau.de



Portal Nachrichten


Nachrichtenthemen Chronologie

➠ Resolution des Menschenrechtsrats: UN lassen Gewalt im Iran untersuchen | tagesschau.de - tagesschau.de

➦ Ausland ☆ news.google.com

  1. Resolution des Menschenrechtsrats: UN lassen Gewalt im Iran untersuchen | tagesschau.de  tagesschau.de
  2. UN-Menschenrechtsrat stimmt für Untersuchung der staatlichen Gewalt im Iran  WEB.DE News
  3. ANNALENA BAERBOCK: "Das geht mir unter die Haut!" Das bewegende Statement der Außenministerin  WELT Nachrichtensender
  4. Gewalt im Iran: Deutschland setzt UN-Untersuchung durch  t-online
  5. UN-Menschenrechtsrat: Baerbock erhebt Stimme für Iraner:innen  tagesschau
...

➠ Komplette Nachricht lesen


Zur Startseite

➤ Ähnliche Beiträge für 'Resolution des Menschenrechtsrats: UN lassen Gewalt im Iran untersuchen | tagesschau.de - tagesschau.de'

Abschließende Beratungen ohne Aussprache

vom 227 Punkte
Ohne Aussprache hat der Bundestag am Mittwoch, 23. Juni, und Donnerstag, 24. Juni 2021, über eine Vielzahl von Vorlagen entschieden: Glücksspiel: Der Bundestag hat dem Gesetzentwurf des Bundesrates zur Änderung des Rennwett- und Lotteriegesetzes und

AidToo, ein Störversuch

vom 175.48 Punkte
AidToo, ein Störversuch Strategien gegen sexualisierte Gewalt im Aid Business [email protected]… 19 August, 2020 - 12:45 Hanna Hacker PERIPHERIE

Erklärung der Außenministerinnen und -minister der G7

vom 160.78 Punkte
Präambel Wir, die G7-Außenministerinnen und -minister Deutschlands, Frankreichs, Italiens, Japans, Kanadas, des Vereinigten Königreichs, der Vereinigten Staaten von Amerika sowie der Hohe Vertreter der Europäischen Union, bekräftigen unser starkes Ge

Neuer Lagebericht zu Syrien: Desolate Menschenrechtslage im Bürgerkrieg

vom 160.39 Punkte
Das Auswärtige Amt hat uns einen neuen Lagebericht zu Syrien herausgegeben. Er zeigt, wie schlimm die Lage vor Ort ist – und dass Abschiebungen nach Syrien gegen Menschenrechte verstoßen würden. Die Menschenrechtslage in S

Ein ewiges Hin und Her

vom 150.17 Punkte
Ein ewiges Hin und Her Widerstand gegen Vertreibung durch "Entwicklung" im Bewässerungsprojekt Office du Niger, Mali [email protected]… 5 November, 2019 - 17:08 Daniel Bendix

Burggraben um Bundestag: Wir verklagen das Parlament

vom 143.12 Punkte
Schon lange vor den Verschwörungs-Demos Ende August hat der Bundestag beschlossen, einen Burggraben um Teile des Parlamentsgebäudes bauen zu lassen. Den Beschluss selbst will er aber nicht herausgeben. Deswegen verklagen wir den Bundestag

Gutachten des Bundestags: Völkerrechtswidriges Vorgehen an EU-Außengrenze

vom 138.89 Punkte
Die griechische Regierung hat das Asylrecht für einen Monat ausgesetzt und Asylsuchende ausgewiesen. Laut einem Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes im Bundestag, das wir veröffentlichen, verstößt dieses Vorgehen gegen Menschenre

Zeit und Raum

vom 136.32 Punkte
Zeit und Raum Prognosen des globalen Wandels und der Überwindung des Kapitalismus [email protected]… 18 Januar, 2019 - 18:10 Wolfgang Hein PERIPHERIE

Kein Krieg gegen den Iran! No War on Iran

vom 132.82 Punkte
Kein Krieg gegen den Iran! No War on Iran Reden azad 4. Januar 2020 - 15:05 Am 04.01.2019 fand in Berlin eine Demo statt, die sich gegen den drohenden Krieg der USA gegen den Iran stellte. Hi

Abschließende Beratungen ohne Aussprache

vom 130.74 Punkte
Ohne Aussprache entscheidet der Bundestag am Donnerstag, 10. Juni 2021, über eine Reihe von Vorlagen: Doppelbesteuerungsabkommen mit Irland: Die Abgeordneten stimmen über einen Entwurf der Bundesregierung für ein Gesetz zum Protokoll vom 19. Januar

G7 Germany 2022 - Foreign Ministers’ Communiqué

vom 130.41 Punkte
Preamble We, the G7 Foreign Ministers of Canada, France, Germany, Italy, Japan, the United Kingdom and the United States of America, and the High Representative of the European Union, have met today in a fundamentally changed strategic and security en

Gemeinsame Erklärung der Außenminister Deutschlands, Frankreichs und des Vereinigten Königreichs zur Nuklearvereinbarung mit Iran, 14. Januar 2020

vom 123.63 Punkte
Wir, die Außenminister Deutschlands, Frankreichs und des Vereinigten Königreichs haben, mit unseren europäischen Partnern, grundlegende gemeinsame sicherheitspolitische Interessen. Zu diesen gehört die Aufrechterhaltung des Nic

Kommentare über Resolution des Menschenrechtsrats: UN lassen Gewalt im Iran untersuchen | tagesschau.de - tagesschau.de