Cookie Consent by Free Privacy Policy Generator website Brexit-Folgen - Großbritannien voraussichtlich nicht mehr in den Top Ten der deutschen Handelspartner Seite: 1 u

Portal Nachrichten

WIRKLICH FIXED: RSS feeds abonnieren!!!


➠ Brexit-Folgen - Großbritannien voraussichtlich nicht mehr in den Top Ten der deutschen Handelspartner

Flaggen von Großbritannien und Deutschland auf einer beschädigten Wand (Symbolbild)Großbritannien verliert seit dem EU-Austritt als Handelspartner für Deutschland zunehmend an Bedeutung.


...


➦ Nachrichten ☆ deutschlandfunk.de

➠ Komplette Nachricht lesen


Zur Startseite

➤ Ähnliche Beiträge für 'Brexit-Folgen - Großbritannien voraussichtlich nicht mehr in den Top Ten der deutschen Handelspartner'

Gelockert in eine neue Normalität der Krise?

vom 201.95 Punkte
Gelockert in eine neue Normalität der Krise? Überlegungen zu einer emanzipatorischen Pandemiebekämpfung, Teil 1 harry adler 20 Mai, 2020 - 15:39 Alex Demirovic

Burggraben um Bundestag: Wir verklagen das Parlament

vom 193.49 Punkte
Schon lange vor den Verschwörungs-Demos Ende August hat der Bundestag beschlossen, einen Burggraben um Teile des Parlamentsgebäudes bauen zu lassen. Den Beschluss selbst will er aber nicht herausgeben. Deswegen verklagen wir den Bundestag

Corona-Strategie des Innenministeriums: Wer Gefahr abwenden will, muss sie kennen

vom 193.2 Punkte
Seit einer Woche berichten deutsche Medien über ein Strategiepapier des Bundesinnenministeriums, das den Umgang der Bundesregierung mit der Corona-Pandemie vorzeichnen soll. Bisher hat das Ministerium das Dokument nicht herausgegeben. Wir dokume

Zeit und Raum

vom 188.18 Punkte
Zeit und Raum Prognosen des globalen Wandels und der Überwindung des Kapitalismus [email protected]… 18 Januar, 2019 - 18:10 Wolfgang Hein PERIPHERIE

Warum nimmt Deutschland kaum Flüchtlinge auf? Weil das Innenministerium sich sperrt

vom 174.13 Punkte
Schuld sind immer die anderen. Während Flüchtlinge in griechischen Camps unter desolaten humanitären Bedingungen leben müssen, handelt die Bundesregierung kaum. Das liegt auch an der Position des Innenministeriums. Flü

Republik Irland im Bann des Brexits

vom 173.06 Punkte
Die Deutsch-Irische Parlamentariergruppe des Bundestages hat bei ihrer Delegationsreise nach Irland im Juni ein Land im Bann des Brexits erlebt. Kurz vor dem verschobenen und nun für Oktober angesetzten Austritt Großbritanniens aus der Europäischen

Vom Schicksal der „wunderlichsten aller Revolutionen“

vom 170.66 Punkte
Vom Schicksal der „wunderlichsten aller Revolutionen“ Frieden! Demokratie! Sozialismus!? – Die zwiespältigen Resultate einer deutschen Revolution Gerd Wiegel 22 Oktober, 2018 - 10:15 Stefan Bollin

Online-Impfterminvergabe in Berlin: Lieber gratis als datenschutzkonform

vom 170.15 Punkte
Um in kurzer Zeit hunderttausende Impftermine zu vergeben, beauftrage das Land Berlin einen privaten Anbieter – Doctolib. Dokumente, die wir mit AlgorithmWatch erstmalig veröffentlichen, zeigen Fehler, die dabei von der Verwaltung gemacht wurden

Abschließende Beratungen ohne Aussprache

vom 155.89 Punkte
Ohne Aussprache entscheidet der Bundestag am Donnerstag, 10. Juni 2021, über eine Reihe von Vorlagen: Doppelbesteuerungsabkommen mit Irland: Die Abgeordneten stimmen über einen Entwurf der Bundesregierung für ein Gesetz zum Protokoll vom 19. Januar

Der Entwicklung trotzen

vom 153.85 Punkte
Der Entwicklung trotzen Ein Megastaudammprojekt im Nordsudan und der lokale Widerstand gegen Vertreibungen [email protected]… 10 September, 2019 - 18:12 Valerie Hänsch

Ein ewiges Hin und Her

vom 143.95 Punkte
Ein ewiges Hin und Her Widerstand gegen Vertreibung durch "Entwicklung" im Bewässerungsprojekt Office du Niger, Mali [email protected]… 5 November, 2019 - 17:08 Daniel Bendix

Diskussion über LKA-Papier: Wir veröffentlichen ein „zutiefst fragwürdiges Pamphlet”

vom 141.55 Punkte
Empfehlungen der Polizei Berlin für diskriminierungssensible Sprache sorgen für Wutanfälle bei Rainer Wendt, CDU und Bild. Hier ist das Dokument, über das sich Rechte bis Rechtsextreme ereifern. Rund um Weihnachten 2022 sorgte ein Dokument des Berliner Landeskriminalamts (LKA) landesweit für lautstarke Empörung bei Unionspolitiker:innen, Boulevardmedien und rechten bis rechtsextremen Lauts

Kommentare über Brexit-Folgen - Großbritannien voraussichtlich nicht mehr in den Top Ten der deutschen Handelspartner