Cookie Consent by Free Privacy Policy Generator website Preise - Institut der Deutschen Wirtschaft sieht Höhepunkt der Inflation überwunden Seite: 1 u

Portal Nachrichten

WIRKLICH FIXED: RSS feeds abonnieren!!!


➠ Preise - Institut der Deutschen Wirtschaft sieht Höhepunkt der Inflation überwunden

In einem Einkaufskorb lieben viele Lebensmittel. Darauf liegt eine Quittung.Das Institut der Deutschen Wirtschaft sieht den Höhepunkt der Inflation überwunden.


...


➦ Nachrichten ☆ deutschlandfunk.de

➠ Komplette Nachricht lesen


Zur Startseite

➤ Ähnliche Beiträge für 'Preise - Institut der Deutschen Wirtschaft sieht Höhepunkt der Inflation überwunden'

Burggraben um Bundestag: Wir verklagen das Parlament

vom 124.31 Punkte
Schon lange vor den Verschwörungs-Demos Ende August hat der Bundestag beschlossen, einen Burggraben um Teile des Parlamentsgebäudes bauen zu lassen. Den Beschluss selbst will er aber nicht herausgeben. Deswegen verklagen wir den Bundestag

Ifo-Institut prognostiziert „Winter-Rezession“ und 9,3 Prozent Inflation für 2023

vom 109.51 Punkte
von https://pressefreiheit.rtde.tech Die Prognosen für die wirtschaftliche Entwicklung werden immer trüber. So geht das renommierte Ifo-Institut für 2023 von einer schrumpfenden Wirtschaft und einer noch höheren Inflation aus als in diesem Jahr. Die ökonomische Talsohle in Deutschland ist noch nicht erreicht. Das Ifo-Ins

Lebensmittelpreise in den USA gehen durch die Decke – soziale Verwerfungen unvermeidbar

vom 89.14 Punkte
von https://meinungsfreiheit.rtde.life Offiziell geht die Inflation in den USA seit dem Spätsommer leicht zurück. Der Blick in die Supermärkte und Lebensmittelgeschäfte im neuen Jahr zeigt aber ein anderes Bild: Viele Preise sind exorbitant gestiegen, in New York sind mehr Menschen denn je auf Tafeln und andere wohltätige Organisationen angewiesen. Derzeit macht

Inflationsgewinne und -verluste in Deutschland

vom 82.81 Punkte
Inflationsgewinne und -verluste in Deutschland Redaktion Blättchen 30 Januar, 2023 - 20:06 Ulrich Busch Das Blättchen Ökonomie

Gelockert in eine neue Normalität der Krise?

vom 78.73 Punkte
Gelockert in eine neue Normalität der Krise? Überlegungen zu einer emanzipatorischen Pandemiebekämpfung, Teil 1 harry adler 20 Mai, 2020 - 15:39 Alex Demirovic

Industrie 4.0 – Die digitale deutsche Ideologie

vom 78.06 Punkte
Industrie 4.0 – Die digitale deutsche Ideologie Gerd Wiegel 22 Oktober, 2018 - 10:23 Christian Fuchs Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung Ö

Rede von Staatsministerin Michelle Müntefering zur Amtsübergabe in der Leitung des Goethe-Instituts

vom 77.46 Punkte
Jetzt hilft kein Goethe’sches „Verweile doch, Du bist so schön“. Jetzt ist der Moment der Übergabe gekommen. Lieber Herr Lehmann, für das Auswärtige Amt und im Namen von Außenminister Heiko Maas sage ich h

Zurück in die Realität? – Habeck und Co. können die Energielücke nicht schließen

vom 77.29 Punkte
von Rainer Rupp – https://pressefreiheit.rtde.tech Europa steht am Abgrund einer wirtschaftlichen und sozialen Krise, wie es sie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr gegeben hat. Die EU-/NATO-Europäer haben sich das mit ihren „Selbstmord-Sanktionen“ gegen Russland selbst angetan. Aber die unverbrüchliche Solidarität

Corona-Krise: Wir veröffentlichen Entwurf zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes

vom 72.82 Punkte
Mit einem weitreichenden Gesetz will der Bund zusätzliche Befugnisse in der Corona-Krise erhalten. Wir dokumentieren den ersten Gesetzentwurf, der auch die Möglichkeit zur Handy-Ortung vorsah. Jens Spahn wollte per Gesetz eine umfassende Handy-Ortung ermöglichen Foto-Credit: Brasilianische Nachrichtenagentur, CC BY 3.0 BR

Abschließende Beratungen ohne Aussprache

vom 71.14 Punkte
Ohne vorherige abschließende Aussprache stimmt der Bundestag am Donnerstag, 20. Mai 2021, über eine Reihe von Vorlagen ab: Flugsicherungskosten: Zur Abstimmung steht der „Entwurf eines Sechzehnten Gesetzes zur Änderung des Luftverkehrsgesetzes“

Wirtschaft - Institute erwarten 2023 Rezession - "Permanenter Wohlstandsverlust"

vom 69.16 Punkte
Die führenden deutschen Wirtschaftsinstitute erwarten angesichts der Energiekrise im kommenden Jahr ein Einbrechen der Konjunktur. In ihrem Herbstgutachten rechnen sie 2023 im Jahresdurchschnitt mit einem Rückgang der Wirtschaftsleistung um 0,4 Prozent. Im Früh

Abschließende Beratungen ohne Aussprache

vom 65.59 Punkte
Ohne Aussprache entscheidet der Bundestag am Donnerstag, 10. Juni 2021, über eine Reihe von Vorlagen: Doppelbesteuerungsabkommen mit Irland: Die Abgeordneten stimmen über einen Entwurf der Bundesregierung für ein Gesetz zum Protokoll vom 19. Januar

Kommentare über Preise - Institut der Deutschen Wirtschaft sieht Höhepunkt der Inflation überwunden