1. Nachrichten >
  2. Pressemitteilungen >
  3. Fachgespräch zur EU-Sicherheits- und Verteidigungspolitik
EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish
Anzeige

Fachgespräch zur EU-Sicherheits- und Verteidigungspolitik

RSS Kategorie Pfeil Pressemitteilungen vom | Quelle: bundestag.de Direktlink öffnen

Der Unterausschuss Zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln befasst sich in einem öffentlichen Fachgespräch mit dem Thema: „Die zivile Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik der EU und die Neugestaltung der europäischen Finanzinstrumente: Auswirkungen auf die europäische Friedensarchitektur“. Die Sitzung unter Leitung von Ottmar von Holtz (Bündnis 90/Die Grünen) beginnt am Montag, 15. Oktober 2018, um 16.30 Uhr im Paul-Löbe-Haus im Sitzungssaal 2.800. Der Unterausschuss des Auswärtigen Ausschusses leistet einen wichtigen Beitrag zur Integration des Themas in die parlamentarische Arbeit und rückt mit Expertenanhörungen und fortlaufenden Unterrichtungen durch nationale, europäische und internationale Institutionen die zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln in den Fokus. (eis/12.10.2018) Zeit: Montag, 15 Oktober 2018, 16.30 Uhr Ort: Berlin, Paul-Löbe-Haus, Sitzungssaal 2.800 Interessierte Besucher können sich beim Sekretariat des Ausschusses (Fax: 030 227 36131, E-Mail: [email protected]) unter Angabe des Vor- und Zunamens sowie des Geburtsdatums anmelden. Zum Einlass muss ein Personaldokument mitgebracht werden. Bild- und Tonberichterstatter können sich beim Pressereferat (Telefon: 030/227-32929 oder 32924) anmelden. Liste der Sachverständigen Dr. Martina Fischer, Brot für die Welt Antti Häikiö, Europäischer Auswärtiger Dienst (EAD) Tobias Pietz, Zentrum für Internationale Friedenseinsätze (ZIF)...

Webseite öffnen Komplette Webseite öffnen

Newsbewertung

Kommentiere zu Fachgespräch zur EU-Sicherheits- und Verteidigungspolitik






Ähnliche Beiträge