1. Nachrichten >
  2. Ausland >
  3. Mehrere tausend Menschen demonstrieren gegen NRW-Polizeigesetz Mehrere tausend Menschen demonstrieren gegen NRW-Polizeigesetz Mehrere tausend Menschen demonstrieren gegen NRW-Polizeigesetz - RP Online

Mehrere tausend Menschen demonstrieren gegen NRW-Polizeigesetz Mehrere tausend Menschen demonstrieren gegen NRW-Polizeigesetz Mehrere tausend Menschen demonstrieren gegen NRW-Polizeigesetz - RP Online

Ausland vom | Direktlink: rp-online.de

  1. Mehrere tausend Menschen demonstrieren gegen NRW-Polizeigesetz Mehrere tausend Menschen demonstrieren gegen NRW-Polizeigesetz Mehrere tausend Menschen demonstrieren gegen NRW-Polizeigesetz  RP Online
  2. Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen: Tausende demonstrieren gegen schärfere Landespolizeigesetze  SPIEGEL ONLINE
  3. Protest in NRW und Niedersachsen:Tausende demonstrieren gegen Polizeigesetz  n-tv NACHRICHTEN
  4. „Armin, lass et“: Tausende demonstrieren gegen schärfere Polizeigesetze  Kölner Stadt-Anzeiger
  5. Mehr zum Thema in Google News
...

Externe Quelle mit kompletten Artikel anzeigen

https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/mehrere-tausend-menschen-demonstrieren-gegen-nrw-polizeigesetz-mehrere-tausend-menschen-demonstrieren-gegen-nrw-polizeigesetz-mehrere-tausend-menschen-demonstrieren-gegen-nrw-polizeigesetz_aid-34994689
Zur Startseite

Kommentiere zu Mehrere tausend Menschen demonstrieren gegen NRW-Polizeigesetz Mehrere tausend Menschen demonstrieren gegen NRW-Polizeigesetz Mehrere tausend Menschen demonstrieren gegen NRW-Polizeigesetz - RP Online






➤ Weitere Beiträge von Team Security | IT Sicherheit

Mehrere tausend Menschen demonstrieren gegen NRW-Polizeigesetz Mehrere tausend Menschen demonstrieren gegen NRW-Polizeigesetz Mehrere tausend Menschen demonstrieren gegen NRW-Polizeigesetz - RP Online

vom 224.7 Punkte ic_school_black_18dp
Mehrere tausend Menschen demonstrieren gegen NRW-Polizeigesetz Mehrere tausend Menschen demonstrieren gegen NRW-Polizeigesetz Mehrere tausend Menschen demonstrieren gegen NRW-Polizeigesetz  RP OnlineNordrhein-Westfalen und Niedersachsen: Tausende demonst

Tod von Amad A. nach Brand in Gefängniszelle: Wie kam es zur „Verwechslung“?

vom 191.56 Punkte ic_school_black_18dp
Wegen einer angeblichen Verwechslung inhaftierten Polizisten den Syrer Amad A. im Herbst 2018. Er starb unter mysteriösen Umständen nach einem Brand in seiner Gefängniszelle. Weil die Polizei sich weigert, weitere Auskünfte dazu zu ge

Polizeigesetze: Neue Überwachungs-Werkzeuge für die saarländische Polizei

vom 99.79 Punkte ic_school_black_18dp
Die Palette an Überwachungs-Werkzeugen, aus denen die Polizei auswählen kann, wird immer größer. Gemeinfrei-ähnlich freigegeben durch unsplash.com Kelvyn Ornettte Sol MarteMit Änderungen am Polizeigesetz will die schwarz-rote Landesregierung den Weg frei machen für neue Tools zur digitalen Beobachtung. Geplant sin

Diskriminierung: Stadt will 15-Jährigem keine Auskunft erteilen, wir klagen

vom 93.54 Punkte ic_school_black_18dp
Informationen nur für Erwachsene? Eine Stadt in Nordrhein-Westfalen verweigert einem 15-jährigen Journalisten eine Auskunft, weil er minderjährig ist. Das ist diskriminierend. Deswegen klagen wir mit ihm gegen die Stadt. Der Jour

Ein Jahr neues Polizeigesetz in NRW: Klima-Aktivistinnen präventiv eingesperrt

vom 88.71 Punkte ic_school_black_18dp
Demonstration in Solidarität mit festgenommen Klima-Aktivist:innen an der Berliner Friedrichstraße CC0 Kristoffer SchwetjeNordrhein-westfälische Polizisten dürfen Personen, die auf Nachfrage ihren Namen nicht nennen, bis zu sieben Tage festhalten. Die Regelung gilt seit einem Jahr, bisher sind vier Aktivist:in

Bayerisches Polizeigesetz: 19 Personen wochenlang in Präventivgewahrsam

vom 79.95 Punkte ic_school_black_18dp
Der Präventivgewahrsam soll keine Strafe sein, sondern eine vorbeugende Maßnahme. Für die Betroffenen dürfte der Unterschied jedoch gering sein: Sie sind zunächst eingesperrt. Gemeinfrei-ähnlich freigegeben durch unsplash.c

Ein Freifahrtschein für den Großen Bruder

vom 79.94 Punkte ic_school_black_18dp
Ein Freifahrtschein für den Großen Bruder Die Auswirkungen des neuen Polizeigesetzes in Nordrhein-Westfalen Bernd Drücke 26 Februar, 2019 - 14:05 Michèle Winkler

Anhörung zum Polizeigesetz: Biometrische Gesichtserkennung bald in halb Sachsen?

vom 77.62 Punkte ic_school_black_18dp
Die Große Koalition in Sachsen plant eine Verschärfung des Landespolizeigesetzes. Widerspruch dagegen war heute sowohl im als auch vor dem Landtag zu hören. Alle Rechte vorbehalten Sachsens DemokratieSachsen soll ein neues Polizeigesetz bekommen. Maria Scharlau

Hamburg: Juristinnen kritisieren „Palantir-Paragraf“ im geplanten Polizeigesetz

vom 77.62 Punkte ic_school_black_18dp
Hamburg ist bekannt für das harte Vorgehen der dortigen Polizei CC public domain BathinterainDer Hamburger Senat will der Polizei neue Befugnisse geben. Dabei geht es vor allem darum, Daten zu speichern und zu analysieren. Ein weiterer Paragraf soll umfassendes Predictive Policing erlauben. Wir fassen die wichtigsten Kritikp

Mehrere Tausend demonstrieren in Sachsen gegen neues Polizeigesetz

vom 67.81 Punkte ic_school_black_18dp
Übersichtsaufnahme der Demonstration. Alle Rechte vorbehalten Johannes Filous / StraßengezwitscherDie Sorge vor den neuen Polizeigesetzen treibt weiterhin Menschen auf die Straße. In Dresden rief ein breites Bündnis zur Demonstration gegen das Gesetz auf, das im März beschlossen werd

Neue Polizeigesetze: Berlin und Bremen sind besser als Bayern

vom 66.53 Punkte ic_school_black_18dp
In Berlin und in Bremen soll die Polizei neue Überwachungs-Werkzeuge an die Hand bekommen. Mit dem exzessiven Aufrüsten der letzten Jahre haben diese Gesetze wenig zu tun. Sie schlagen einen anderen Weg ein.

Hannover und Düsseldorf: Demos gegen mehr Befugnisse für Polizei - tagesschau.de

vom 46.72 Punkte ic_school_black_18dp
Hannover und Düsseldorf: Demos gegen mehr Befugnisse für Polizei  tagesschau.deProtest in NRW und Niedersachsen:Tausende demonstrieren gegen Polizeigesetz  n-tv NACHRICHTENNordrhein-Westfalen und Niedersachsen: Tausende demonstrieren gegen schärfere Landespolizeigesetz