1. Blog Kategorien >
  2. Philosophische Fragen >
  3. Ich sitze da ...

ArabicEnglishFrenchGermanGreekItalianJapaneseKoreanPersianPolishPortugueseRussianSpanishTurkishVietnamese

Ich sitze da ...

Von thE_iNviNciblE vom

Ihr öffnet eure köpfe ich schaue rein und ich könnte heulen , wenn ich euch dabei zuseh wie ihr euch selbstzerstört, oder bin ich es selbst der sich von innen auflöst von dem toxischen Schmerz der mich von innen zerfrisst. Und irgendwie überlebe ich diese schmerzen jedes Mal und der Hass , der sich in mir anstaut ,wenn ich alleine in die Sterne schaue ... ja dieser hass ist größer als mein Verstand... ich will die Wahrheit nicht sehen ich hasse die Wahrheit... aber die Wahrheit ist überall ... egal ob in meinen Träumen oder in der Realität ... in meinem Kopf tobt die Wut der Hass... ich habe mir mein leben nicht selbst ausgesucht... nein ich habe es nie gewollt...
Ja ,meine Seele ist ein Puzzle mit vielen kleinen bunten Einzelteilen... aber ich finde nicht mehr alle Einzelteile wieder somit bin ich nicht vollkommen und kann nie mehr glücklich sein... ja es fehlen so viele Einzelteile die ich zum Glücklichsein brauche...zitternd liege ich in der Ecke und schreie Wände an nur aus Verzweiflung wo bei mir der Sinn des lebens liegt ... Liegt er im Moment ? Liegt er in den schönen tagen des Lebens ? Liegt er in den dunklen Tagen die mich umgeben wie ein undurchdringbarer Nebel ? Oder alles kombiniert... In meinem Kopf herrscht Chaos und wenn mir keiner hilft dann drehe ich noch durch ... aahhhh hhaaaa aahhhh hhaaahhhaaa haaaahhhaaa... ich habe noch lange nicht alles von dieser Welt gesehen nur will ich wirklich alles sehen ? Zitternd in der Ecke liegen und letagisch mit großen augen wände anstarren ist es das was ihr schon immer wolltet... ist es das was ihr von mir erwartet ? Die Zeit kostest das leben , nicht nur ein dummer Satz aus der Vergangenheit nein er ist Realität , während ich die wände so anstarre und mir über das Muster in der Tapete klar werde merke ich wie der schmerz wieder von ganz tief in mir nach oben steigt und das Zentrum meines Gehirns übernimmt... aber ich hab mich schon dran gewöhnt ... und dieser schmerz ist ertragbar wenn man nicht versucht ihn zu kontrollieren .... eine gefährliche Waffe die da in meinem kopf steckt ... ganz egal ich hab mich dran gewöhnt... ja diese Freiheit wenn ich mich einsam fühle macht mir längst schon keine angst mehr ... ja ich lebe doch in der Multimedialen Welt der Ablenkung...verlogen zu der Umwelt die mich umgibt ... nein so will ich nicht sein , aber meine Probleme teile ich mit niemanden mehr... niemand kann mich verstehen... alle Leute denen ich vertraue ja wo sind sie ... ja sie sind gegangen und verschwunden irgendwo im nirgendwo... ja Fernseher und Computer können mir nich helfen... ja wo seit ihr alle hingegangen wieso habt ihr mich vergessen im Schatten der Sonne ? Wieso bin ich kein Unschuldsengel... wieso bin ich es nicht ? Willst du es wirklich hören ... aber bevor ich dir das erzähle werde ich schon längst durchgedreht sein ... Hoffnung gabs schon immer nur ich verliere mein ziel nie aus den Augen und es heißt blicke nach vorne !!! Frei Frei Frei Frei bis zur nächsten Einsamkeit , ja ich lasse mich unterdrücken von der ganzen scheiße die mich umgibt nur damit ihr mit mir machen könnt was ihr wollt... Es wird Zeit den Himmel zu erforschen es wird zeit das ich die Freiheit nicht irgendwo am Sternenhimmel such sondern hier in der Realität !!! Ja ich bin von dieser Gesellschaft assimiliert und niemand erkennt es , weil die ganze Gesellschaft ein Opfer seiner selbst ist !!! Ja ihr Arschlöcher da draußen ihr sitzt auf euren Stühlen und fühlt euch freiiiii , Freiheitskriege , Freibeuter , freie Meinung beschnitten , USA gegen den Rest der Welt aber ihr lebt ja in einer anderen Welt die euch die Medien diktieren Krieg ist ja notwendig um den Frieden zu sichern !!! Alles Lüge Alles Lüge ... Gewalt erzeugt Hass bei den Opfern Hass führt zu noch mehr Gewalt ... jaaaa !!! Ich sitzte noch immer zitternd in der Ecke starre paraneutisch auf das Fenster , kann aber nicht nach draußen schauen , weil die Fenster verspiegelt sind... Realität ein böses Gift von dem man nicht zuviel schlucken sollte , weil man sonst daran verregt... Schließe lieber die Augen vor dem was dir Angst macht... innerhalb verbrenne ich , innerlich schreit mein Körper die ganze Zeit und so langsam erstickt die Hoffnung auf einer bessere Welt Stück für Stück. Mein Blick kreist durch diesen Raum und ich sehe nix als weiß !!!
Hinterfrage niemals was dir gesagt wird , weil sonst endest du wie ich hier in meiner kleinen Zelle von 4x4 Metern...

...alles weitere auf morgen verschoben Depression überwunden bis zum nächsten mal...Peace over and Out !!!