1. Blog Kategorien >
  2. Philosophische Fragen >
  3. Engelhafter Traumstein

ArabicEnglishFrenchGermanGreekItalianJapaneseKoreanPersianPolishPortugueseRussianSpanishTurkishVietnamese

Engelhafter Traumstein

Von thE_iNviNciblE vom

Es passierte…
Ihr kennt es ja alle aus meinen vorherigen lyrischen Flüssen, die Welt
ist böse und voller Gefahr.

Doch Irgendwo da draußen gibt es einen Menschen, der mich fasziniert,
weil dieser Mensch so ist wie er ist.
Dieser Charakter schmilzt erstarrte Eispyramiden mit diesem lächeln.
Irgendwo zwischen früheren zersprengten Luftschlössern baut sich wie von selbst ein neues
Luftschloss, aber diesmal mit soviel Energie das selbst die zersprengten Vorhöfe der alten Luftschlösser wieder anfangen zu blühen.
Ich werde von diesem hellen Licht so stark geblendet, ich weine vor Freude.
Diese Landschaft ist so unbeschreiblich schön, das kühle und schlechte ist komplett verschwunden!
Ich fühle mich ausgeglichen und so unendlich wohl bei dir, deine wärmende Energie durchströmt meinen Körper…
Ich kann dich spüren, obwohl Du nicht da bist…
Ich verliere mich oft im Gedanken gerne bei Dir zu sein!
Du bist das fehlende Stück in meinem Lebenspuzzle um wirklich glücklich sein zu können.
Hand in Hand laufen wir durch diese immer verrücktere Welt, ich wärme dich und du wärmst mich.
Was für ein schönes Gefühl.
Wir beiden geben, um das entgegenbrachte mit voller Liebe genießen zu können.
Mein Traumstein leuchtet so hell wie noch nie zuvor in meinem Leben…
Mag mein augenblicklicher Weg auch voller Hindernisse und Probleme sein…
Es gibt da draußen jemand zu dem gehen kann, um meine Lebensenergie wieder zu füllen, so glücklich zu sein, soviel Spaß zu haben!
Wie von selbst zeichnet sich der Lebensweg, wir laufen gemeinsam freudestrahlend Hand in Hand durch diese Chaotische Welt.
Ich glaube nicht an Gott, aber meinen persönlichen Engel habe ich gefunden ohne ihn gesucht zu haben!
Echte Zufälle schreibt nur das wahre Leben.
Wellen der Harmonie durchströmen meinen Körper… ein leises Summen…
hmmmm… hmmm es ist zu schön um wahr sein zu können.
Ich blicke neben mich, zurückstrahlst Du mein Engel, welcher neben mir läuft meine Hand wärmt… hmmm…hmmm… es ist zu schön um wahr sein zu können, aber zu mir lacht diese schöne Luftschloss Realität.
Die Sonne bestrahlt dein leuchtendes Haar.
Diese Augen können nur Lieben.
Die eisigen Pyramiden sind verschwunden
Es gibt Barrieren und Grenzen, aber diese Welt kennt soviele Freiheiten, nur niemand ist bereit diese Freiheiten zu nutzen.
Doch wir beide wissen genau was wir tun, wir genießen die Freiheit Mensch sein zu können ohne Barrieren und Grenzen.
Wir stehen hier ganz oben auf diesem hohen Berg, Hand in Hand, schauen wir bei hellblauem Himmel in die grenzenlose Freiheit.
Wir reden miteinander durch Blicke, wir verstehen uns ohne Worte…
Ein endloser Traum von Schönheit schaut in meine Augen, der Traum beginnt zu sprechen…
Ich umarme diesen Traum und nehme ihn mit ins Bett, denn ich weiß genau du bist da irgendwo da draußen in dieser weiten Welt da draußen, aber eins lass Dir von mir gesagt sein, Du bist niemals allein.
Ich schließe jetzt meine Augen, begebe mich in meinen Traum, wie schön Träumen sein…
Auf dass ich morgen die Augen öffne und aufhören darf zu träumen, weil Du in der Realität vor mir stehst.

gewidmet: Anna :-)