1. Videos >
  2. Wissenschaft & Bildung >
  3. Datenflut und Wissensschatz
EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish
Anzeige

Datenflut und Wissensschatz

RSS Kategorie Pfeil Wissenschaft & Bildung vom | Quelle: 3sat.de Direktlink öffnen

Die Zukunft der modernen Wissenschaft und Arbeitswelt liegt in der Bewältigung von gigantischen Datenmengen. Scobel diskutiert den Umgang mit neuen Informationstechnologien und Algorithmen....

Webseite öffnen Komplette Webseite öffnen

Newsbewertung

Kommentiere zu Datenflut und Wissensschatz






Ähnliche Beiträge

  • 1. Künstliche Intelligenz: Der Computer als Steuerfahnder vom 22.99 Punkte ic_school_black_18dp
    Mit Hilfe von Deep Learning untersuchen die Finanzbehörden unter anderem die Panama Papers. Die Fahnder können mit Hilfe des Computers trotz der immer größeren Datenflut auffällige Steuererklärungen erkennen. (Deep Learning, KI)
  • 2. Der gläserne Skispringer vom 22.99 Punkte ic_school_black_18dp
    T
  • 3. Daten aus dem All - Low Frequency Array registriert Daten aus dem Kosmos vom 22.99 Punkte ic_school_black_18dp
    Bericht vom 04.02.2019: Das neu gegründete DLR-Institut für Datenwissenschaften will Datenflut in den Griff kriegen. $(document).ready(function() { onYouTubePlayerAPIReadyByID('http://nrodl.zdf.de/none/3sat/19/02/190204_daten_nano/2/190204_daten_nano_3296k_p15v
  • 4. Daten aus dem All - Low Frequency Array registriert Daten aus dem Kosmos vom 22.99 Punkte ic_school_black_18dp
    Bericht vom 04.02.2019: Das neu gegründete DLR-Institut für Datenwissenschaften will Datenflut in den Griff kriegen. $(document).ready(function() { onYouTubePlayerAPIReadyByID('http://nrodl.zdf.de/none/3sat/19/02/190204_daten_nano/2/190204_daten_nano_3296k_p15v
  • 5. Kinderpornografie: Ermittler in NRW setzen auf KI, Microsofts hilft mit vom 22.99 Punkte ic_school_black_18dp
    In den Bemühungen gegen die Verbreitung von Kinderpornografie kämpfen Ermittler vor allem auch gegen eine große Datenflut. Wie jetzt bekannt wurde, haben Behörden in Nordrhein-Westfalen in Zusammen­arbeit mit Microsoft und we